Alle Angebote und Kosten auf einen Blick

  Für folgende Kurse und sonstige Leistungen

können Sie sich gerne bei uns anmelden:

 

1.

Schwangerenbetreuung:

 

Jede schwangere Frau kann zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft ohne Rezept bei Beschwerden und Fragen Hebammenhilfe in Anspruch nehmen. Die Kosten tragen die gesetzlichen Krankenkassen und fast alle privaten Krankenkassen.

 

 

2.

Babypflegekurs:

 

Babypflegekurse über 6 Stunden an 2 Terminen, meistens am Wochenende. Die Kosten werden von keiner Krankenkasse übernommen.

 

 

3.

Geburtsvorbereitung für Frauen, Paare und mehrgebärende Frauen in Gruppen:

 

Die Kosten für die Frauen werden von allen gesetzlichen und fast allen privaten Krankenkassen übernommen. Versäumte Stunden und die Kosten für die Männer übernehmen die Kassen nicht.

 

 

4.

Yoga für Schwangere:

 

Yoga ist eine uralte indische Methode, die versucht Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen. Die Kosten für die  Gruppenstunden werden von manchen Kassen getragen.

 

 

5.

Wochenbettbetreuung:

 

Nach der Geburt können Sie für die erste Zeit mit dem Baby zuhause mit Ihrer Hebamme (in der Regel die Hebamme von der Geburtsvorbereitung), Hausbesuche vereinbaren. Die Kosten werden von allen gesetzlichen und fast allen privaten Krankenkassen übernommen.

 

 
6. Rückbildungsgymnastik nach der Geburt in Gruppen:

 

Die Kosten werden von allen gesetzlichen und fast allen privaten Krankenkassen übernommen. Versäumte Stunden übernehmen die Kassen nicht.

 

 
7. Intensivgymnastik nach der Rückbildung:

 

Intensivgymnastik nach der Rückbildung mit dem Schwerpunkt Rücken und Beckenboden wird von den Krankenkassen nicht übernommen.

 

 
8. Schreibabies:

 

Babies, die viel mehr als erwartet schreien und ihre Eltern an die Grenzen der Belastbarkeit bringen, haben keinen guten Start ins Leben.  Eine Ursachenabklärung und die Grundlagen von "Halt und Halten®" können oft weiterhelfen. Die Kosten werden nur  in Ausnahmefällen von den Krankenkassen übernommen.

 

 

9.

Stillberatung und Stillambulanz:

 

Die meisten Stillprobleme erfordern eine individuelle Beratung bei einem Hausbesuch, in der Praxis oder am Telefon. Die Kosten werden von allen gesetzlichen und fast allen privaten Krankenkassen in einem bestimmten, meistens ausreichenden Rahmen übernommen. In Einzelfällen kann ein Verlängerungsrezept erforderlich sein.

 

 
10. Säuglingsernährung:

 

Kurse für Säuglingsernährung und Beikosteinführung. Was kann ein Baby nach der Muttermilch für Brei bekommen? Selber kochen oder fertig kaufen? Worauf muss geachtet werden? Auf all diese Fragen bekommen Sie im Beikostseminar oder bei Einzelgesprächen eine Antwort. Die Kosten werden von den Kassen nicht übernommen.

 

 

11.

Babymassage:

 

Die wesentliche Sinneserfahrung unseres Körpers ist die Berührung (Asley Montague). Babys und Eltern genießen gegenseitig die ungeteilte Aufmerksamkeit und Nähe. Die Kosten werden normalerweise nicht von den Kassen übernommen.

 

 

12.

PEKIP:

 

Jedes Kind braucht seine eigene Zeit um seinen Körper kennen zu lernen. Das erfordert von den Eltern oft auch Geduld statt Ehrgeiz. Bewegungsspiele und Singspiele für die Babys, sowie Gespräche für die Mütter, fördern das gegenseitige Verstehen und eine gute Bindung und machen viel Freude. Die Kosten werden nicht von den Kassen übernommen.

 

 

13.

Erste Hilfe am Kind:

 

In einem fünfstündigen Kurs können Sie ihr Wissen über Notfallmaßnahmen auffrischen. Der Fokus richtet sich hier natürlich auf Babies und Kinder. Die Kosten werden nicht von den Krankenkassen übernommen.

 

 

14.

Müttertreff und Stillgruppe für Schwangere und Eltern mit Babys und Krabbelkindern:

 

Jeden Freitag, außer in den Schulferien, von 10:00 bis 11:30 Uhr steht unser kleiner Kursraum Schwangeren, Stillenden und Eltern mit Krabbelkindern für ein zwangloses Treffen zur Verfügung. Hier lernen Sie andere Mütter und Väter aus der Umgebung kennen und können sich über alle Baby- und Kinderthemen austauschen. Gelegentlich oder auch auf Anfrage kommt Frau Wellmann, die leitende Hebamme der Praxis hinzu, um Fragen rund ums Stillen zu beantworten. Wir bitten um 1,00 Euro/Person in unser Kässle für die Raumnutzung.

 

 

15.

Musikalische Eltern-Babygruppen:

 

Die Babys zwischen 3 und 24 Monaten erleben Musik mit allen Sinnen, was zur ganzheitlichen Entwicklung beiträgt.

 

16.

EntdeckungsRaum:

 

Wichtige Impulse für den  EntdeckungsRaum gehen auf die ungarische Kinderärztin Emma Pikler zurück.

 

Es ist ein Angebot an Eltern die Bindung zum eigenen Kind zu vertiefen um somit ein befriedigendes

 

Zusammenleben zu ermöglichen.

 

17.

Yoga nach der Geburt zur Rückbildung für Mütter:

 

Es gibt Übungen für den Beckenboden, Bauch, Hüfte und Rücken. Die Übungen stärken die Nerven und das Immunsystem.

 

Anmeldung in der Hebammenpraxis. Die Kosten werden nicht von den Krankenkassen übernommen.

 

 

18.

Fit durch die Schwangerschaft:

 

Kräftigungsübungen, Koordinationsübungen, Beweglichkeitstraining und Entspannung.

 

Die Kosten werden nicht von den Krankenkassen übernommen

 

 

 

 

 

Tschüss!

 

Home

22.02.2017