Behandlungsvertrag

 

Bevor eine Frau vor oder nach der Geburt Ihres Kindes Hebammenhife in Anspruch nehmen kann, ist die Hebamme nunmehr seit dem 1.2. 2013 vom Gesetzgeber gezwungen mit der Frau einen Behandlungsvertrag abzuschließen.

Mittlerweile muss eine Frau  in der Hebammenpraxis 3 Unterschriften auf 3 Formularen leisten.

1. Vereinbarung über versäumte Stunden

2. Behandlungsvertrag

3. Quittierung der erhaltenen Leistung

Durch den mittlerweile extrem hohen Verwaltungsaufwand und die schlechte Bezahlung gibt es immer weniger Hebammen, die freiberuflich arbeiten wollen.

Hier in der Hebammenpraxis Sonnenberg suchen wir dringend 2-3 neue Kolleginnen, finden aber leider keine !

Ebenso geht es anderen Praxen

Besonders in den Sommerferien und über Weihnachten ist es oft schwer eine Hebamme für die außerklinische Betreuung (Hausbesuche während der Schwangerschaft und im Wochenbett zu finden.

Wenn Sie daran etwas ändern wollen, dann beschweren Sie sich bitte schriftlich bei Ihrer Krankenkasse und im Gesundheitsministerium.

 

Download des Behandlungsvertrages bitte hier klicken!

Home

 

31.07.2016